Fischereiverein "Amt Stickhausen" e.V.

 

Bitte tragt euch zahlreich ins Gästebuch ein. 

Über eure Meinungen und Anregungen

wären wir sehr dankbar. 

Aber denkt an die Nettikette. 

 

Gästebuch

50 Einträge auf 10 Seiten
Thorsten Winter
24.03.2020 11:05:44
Ich bin jetzt seit 1989 in diesen schönen Verein und es ist echt Schade , das sich so viele daneben benehmen. Mein Vorschlag wäre , nicht jeden sofort neu aufzunehmen und 1 Jahr zur Probe bis zur vollen Mitgliedschaft und schauen ob sich diese Person bewährt hat. Machen übrigens die meisten Vereine in NRW.

Bleibt Gesund.
Markus Bunger
23.03.2020 10:25:58
Hallo. Vielleicht was für die Jäger! Wir waren die letzte Nacht am Schilfshörn. Dort konnten wir eine Grossfamilie Nutrias beobachten. Dürften etwa 10 Stück gewesen sein. Das ganze war am Ende wo die vielen Bäume stehen.
Max Mustermann
22.03.2020 15:24:28
Hallo zusammen, ich finde man sollte da mal besser durchgreifen und solche Leute aus dem Verein schmeißen. Kollektiv strafen bringen nix. Und das Argument das mit den futterbooten zu viel gefüttert wird kann ich so nicht stehen lassen. Dann müßte man das Angeln mit futterkörben auch verbieten. Ich kann nur sagen das solche Verbote einen Verein nicht gut tun. Jeder sollte drüber nachdenken was er für Konsequenzen daraus zieht.
#gegen Kollektiv Strafen
Jann Hesse
21.03.2020 21:19:26
Ich Fische nun schon seit fast dreißig Jahren in den Gewässern von Stickhausen und davon sehr viele Jahre auch auf Karpfen aber in den letzten Jahren Macht mir das ganze einfach keinen Spaß mehr weil es einfach nicht mehr fair zu geht ,da werden Angler unter Androhung von Gewalt vom Angelplatz Vertriebe, in die Büsche geschissen, die Ufer mit Autos Befahren weil man kein Bock hat sein Zeug zum Spott zu schleppen Gewässer werden zum Karpfenpuff gemacht ( alles was störend erscheint wird raus gefangen und in die jumme geschmissen und Fische aus anderen Gewässern da hin verbracht), Schutz/leichzonen werden mit Booten angefahren und leichhilfen rausgerissen um nur ein Paar Dinge zu nennen all das können wir einfach so nicht hin nehmen ! Und glaubt mir eines wenn so ein Mist nicht aufhört werden weitere Sanktionen folgen! Bleibt gesund euer Gewasserwart!
Jann Hesse
21.03.2020 21:04:00
Moin Andreas, genau das was du vorgeschlagen hast haben wir in den vergangenen Jahren getan, haben Strafgelder erhoben Erlaubnischeine eingezogenusw. All das hatte keinen Erfolg! Wir haben uns das ganze treiben nun schon einige Jahre angeschaut und versucht mit Regeln ( z.b. dem Toiletten Eimer etc) Ordnung an unsere Gewässer zu bekommen da uns auch immer wieder die Landanlieger in den Ohren liegen. Im Vorstand haben wir uns nun auf diese wie Ich finde humanen Massnahmen geinigt um den Schmutzfinken die hier ihr Unwesen treiben einen kleinen Denkanstoss zugeben ihr Verhalten zu ändern. Aber auch allen anderen die sich zu benehmen wissen sollten die Chance nutzen und andere auf ihr fehl verhalten hinweisen. Übrigens geht es keineswegs nur gegen den Carper auch die Feederer werden damit in ihrem tun eingeschränkt den diese Mengen an Futter egal welcher Art können unsere stehenden Gewässern nicht ewig verkraften Gerade die kleineren! Es war auch nie die Rede davon eine Angelmetode zu verbieten!
Anzeigen: 5  10   20